slogan
Drucken

Anspruchseinschränkungen im Asylbewerberleistungsrecht

Veranstaltung

Titel:
Anspruchseinschränkungen im Asylbewerberleistungsrecht
Seminar-Nr.:
5510-4
Datum / Zeitraum:
Di. 18. September 2018
Uhrzeit:
08:30 - 15:45 Uhr
Wo:
Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Leipzig GmbH - Leipzig, Sachsen
Kategorien:
Soziales , Soziales, Jugendhilfe und Gesundheit

Beschreibung

Zum Programm

Der Gesetzgeber hat die seit 2015 steigenden Flüchtlingszahlen zum Anlass genommen, die Anspruchseinschränkungen im Asylbewerberleistungsgesetz deutlich auszuweiten. Das Seminar dient dazu, diese gesetzlichen Regelungen darzustellen und  aktuelle Probleme zu  besprechen. Das Bundessozialgericht hat sich zu Anspruchseinschränkungen in einem Urteil aus  Mai 2017 geäußert. Die  Auswirkungen dieses Urteils auf die Verwaltungs-und Gerichtspraxis sind noch nicht geklärt.

Programm

1. Anspruchseinschränkungen bei leistungsmissbräuchlicher Einreiseabsicht, § 1a Abs. 1

2. Anspruchseinschränkungen bei unterbliebener Ausreise, § 1a  Abs. 2

3. Anspruchseinschränkungen bei Unmöglichkeit der Ausreise oder Abschiebung, § 1a Abs. 3 

4. Anspruchseinschränkungen bei Verteilung  in der EU, § 1a Abs. 4 Satz 1

5. Anspruchseinschränkungen nach internationalem Schutz oder anderweitigem Aufenthaltsrecht, § 1a Abs. 4 Satz 2

6. Anspruchseinschränkungen im Asylverfahren, § 1a Abs. 5

7. Anspruchseinschränkungen zwischen Asylgesuch und Ausstellung des Ankunftsnachweises, § 11 Abs. 2a

8. Anspruchseinschränkungen bei unbegründeter Weigerung der Wahrnehmung von Arbeitsgelegenheiten und 
    Integrationsleistungen, §§ 5,5a, 5b

9. Verfahren bei Anspruchseinschränkungen

10. Aktuelle Probleme des Asylbewerberleistungsrechts 

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, die über Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz entscheiden. 


Dozent/-in

Herr Klaus Deibel, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht a. D., Mitarbeiter am Gemeinschaftskommentar zum Asylbewerberleistungsgesetz

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars haben Gelegenheit, mit der Anmeldung Fragen an den Referenten zu richten.

Kosten

130,00 € pro Teilnehmer

Veranstaltungsort

Standort:
Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Leipzig GmbH - Webseite