slogan
Drucken

Depression und Burnout. Verstehen und bewältigen helfen

Veranstaltung

Titel:
Depression und Burnout. Verstehen und bewältigen helfen
Seminar-Nr.:
5530-4
Datum / Zeitraum:
Mo. 12. November 2018 - Di. 13. November 2018
Uhrzeit:
08:30 - 15:45 Uhr
Wo:
Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Leipzig GmbH - Leipzig, Sachsen
Kategorien:
Gesundheit , Soziales, Jugendhilfe und Gesundheit

Beschreibung

Zum Programm

In Deutschland sind ca. sechs Millionen Menschen depressionsgefährdet, an einer Depression erkrankt oder von Burnout betroffen. Die Helligkeitsziffer der Suizide liegt bei ca. 10.000 Menschen jährlich. Arbeitsunfähigkeit und vorzeitige Berentung nehmen seit Jahren stark zu. Oft wird dies jedoch nicht rechtzeitig erkannt und obwohl gute Behandlungs- und Rehabilitationsmöglichkeiten bestehen, erhält leider nur ein relativ kleiner Teil der Betroffenen eine adäquate Hilfen. Selbst- und Fremdwahrnehmung, die Unterstützung der Betroffenen und Angehörigen und Informationen über Therapie- und Unterstützungsmöglichkeiten sind deshalb sehr wichtig.

Themenschwerpunkte

  • Symptome und Krankheitsursachen
  • Burnout, verschiedene Formen der Depression
  • Suizidproblematik
  • Therapie- und Rehabilitationsmöglichkeiten
  • Partnerschaft und Beziehungen
  • Umgang mit Betroffenen und Angehörigen
  • Selbsterfahrung

Programm

Zunahme psychischer Erkrankungen
- Entwicklungstrends psychischer Erkrankungen

- Depressionen im Kontext des ICD 10

- Zahlen, Daten, Fakten zu psychischen Erkrankungen und Depressionen

Diagnosen, Symptome und Krankheitsursachen
-
Diagnosen und Definitionen: Gesundheit, Depressivität, Burnout, Depression als Krankheit

- psychologische, biologische und gesellschaftliche Krankheitsursachen

Therapie- und Rehabilitationsmöglichkeiten
- Medikamente

- Ambulante und stationäre Psychotherapie

- Lichttherapie

- Schlafentzug

- Elektrokrampftherapie

- Sport und Bewegung

Film und Besprechnung von Fallbeispielen

Suizid, Betroffenen- und Angehörigenerleben

- Suizid und Suizidprävention

- Umgang mit Betroffenen und Angehörigen

Suizid, Betroffenen- und Angehörigenerleben

- Warum sind BeraterInnen mit depressiver Persönlichkeitsstruktur hilfreich

- Sehn-Sucht und die Angst vor Nähe

Zielgruppe

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter / Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen / Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sozialer Einrichtungen sowie Andere in der sozialen Arbeit

Dozent

Herr Prof. Dr. phil. Karl-Heinz Stange, Dipl.-Sozialwissenschaftler, Dipl.-Pädagoge, Dipl.-Sozialarbeiter(FH), Fachhochschule Erfurt

Termin

12. und 13.11.2018

Kosten

260,- Euro

Veranstaltungsort

Standort:
Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Leipzig GmbH - Webseite